Konzert
Sendung
Jul
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Aug
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Sept
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Okt
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Dez
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Jan
1
2
3
4
5
6
7
Das besondere Konzert: Loreleys Schwestern
Das besondere Konzert: Loreleys Schwestern

Frauen, die komponieren, singen und spielen. Alles in einem Konzert. Mit Romantischem, Volksliedhaftem und Virtuosem. Im Jüdischen Gemeindezentrum am Münchner Jakobsplatz erwarten sie die BR-Chor-Damen und die bekannte Pianistin Yaara Tal sowie Tenor Julian Prégardien und Dirigent Yuval Weinberg. Es erklingt feine Musik von Komponistinnen, dazu üppige Romantik und jüdische Volksweisen.

Beifall für Brahms in der Scheune am See
Beifall für Brahms in der Scheune am See

Die Grange au lac („Scheune am See“) in Évian gilt trotz schlichter Holzkonstruktion als Konzertsaal der akustischen Extraklasse. Dort dirigierte Howard Arman ein vergleichsweise fein gearbeitetes Juwel der Chorliteratur: Brahms’ Deutsches Requiem in der Fassung für Klavierbegleitung. Der Mitschnitt vom Juli 2017 ist nun für kurze Zeit in der Mediathek abrufbar. Standing ovations bei den Rencontres musicales d’Évian!

Mariss Jansons: Vertrag verlängert
Mariss Jansons: Vertrag verlängert

Maestro Mariss Jansons wird seinen bis 2021 laufenden Vertrag um weitere drei Jahre verlängern. Er bleibt damit bis 2024 Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Maestro Jansons sieht „mit Freuden einer spannenden Zukunft mit vielen musikalischen Höhepunkten entgegen“.

Schamanen und Sufis: Huber dirigiert Huber
Schamanen und Sufis: Huber dirigiert Huber

Chorkonzerte mit Rupert Huber zählen zu den besonderen Ereignissen der letzen Jahre, weil der Dirigent und Komponist mit weitem künstlerischen Horizont immer wieder Abende von besonderer musikalischer Intensität gestaltet hat. Sternstunden daraus sind nun auf zwei CDs nachzuerleben.

„Glückliche Symbiose“: Vertrag verlängert
„Glückliche Symbiose“: Vertrag verlängert

Als „glückliche Symbiose“ bezeichnete Hörfunkdirektor Martin Wagner das Zusammenwirken von Howard Arman und dem BR-Chor. Damit dürfte er die allgemeine Stimmungslage treffend zusammengefasst haben. Grund genug, sich mit Howard Arman über eine Vertragsverlängerung bis 2021 zu freuen!

2018/19: alle neuen Konzerte und Gastspiele
2018/19:  alle neuen Konzerte und Gastspiele

Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat seine Konzertprogramme der kommenden Saison bekannt gegeben (Download Saisonbroschüre). Erleben Sie unter dem Motto LEIDENSCHAFT HAT VIELE STIMMEN eine Vielzahl an außergewöhnlichen Konzerten!

„Wieder aufzublüh’n“ – die neue Mahler-Box
„Wieder aufzublüh’n“ – die neue Mahler-Box

NEU erschienen: Die große Mahler-Box mit allen neun Symphonien bündelt legendäre Aufnahmen mit den Großen am Pult von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks: Sir Colin Davis, Yannick Nézet-Séguin, Bernard Haitink, Daniel Harding und Mariss Jansons.

Konzertaudio der BRSO-Konzerte vom 28./29.6.
Konzertaudio der BRSO-Konzerte vom 28./29.6.

Werke von Barber und Strawinsky sowie Schostakowitschs „Babij-Jar“-Symphonie mit dem amerikanischen Dirigenten John Axelrod (Do./Fr. 28./29. Juni 2018). Er ist für den erkrankten Yannick Nézet-Séguin eingesprungen. Ein Abo-Konzert des BRSO mit dem BR-Chor im Münchner Herkulessaal.

 

Konzertvideo on demand
Konzertvideo on demand

Erleben Sie Giovanni Antonini, den BR-Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in historisch informierter Musizierweise mit Bach-Kantaten im Konzertvideo aus dem Münchner Herkulessaal vom Fr., 22. Juni 2018.

Mediathek – Konzerte digital
Mediathek – Konzerte digital

Aktuelle Konzertvideos und -audios, Musikfilm, Probenstreiflichter und Interviews mit Dirigenten – in der Mediathek finden Sie ein breites Spektrum an Chormusik und Hintergrundberichten.

Diapason d’or / Gramophone: CD of the month
Diapason d’or /  Gramophone: CD of the month

Mariss Jansons dirigiert BR-Chor und BRSO in Rachmaninows bedeutenden symphonischen Dichtungen: Die Glocken sowie die Symphonischen Tänze. Ausgezeichnet mit dem Diapason d’or und im Gramophone-Onlinemagazin als „Aufführung der Superlative“ und „überirdische Interpretation“ gefeiert.

Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Facebook!

Auf unserer Facebook-Seite informieren wir Sie über aktuelle Konzertprogramme, über den BR-Chor in den Medien und nehmen Sie mit hinter die Kulissen bei Proben und Konzertreisen.


Der Chor des Bayerischen Rundfunks

Der Chor des Bayerischen Rundfunks gilt als Ensemble von weltweitem Renommee. Der in München beheimatete und 1946 gegründete Chor gehört zu den wenigen Profichören in Bayern und ist einer von sieben Rundfunkchören der ARD-Landesrundfunkanstalten.

Neben Mariss Jansons, dem gemeinsamen Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, prägt Howard Arman als Künstlerischer Leiter das vielseitige musikalische Profil des Chores.

Gastspiele führten ihn nach Japan sowie zu den Festivals in Luzern und Salzburg. Europäische Spitzenorchester, darunter die Berliner Philharmoniker und die Sächsische Staatskapelle Dresden, aber auch Originalklang-Ensembles wie Concerto Köln oder die Akademie für Alte Musik Berlin schätzen die Zusammenarbeit mit dem BR-Chor, der regelmäßig von Dirigenten wie Riccardo Muti, Bernard Haitink, Daniel Harding, Yannick Nézet-Séguin oder Andris Nelsons geleitet wird.

Zu den aktuellen Konzerten zählen Auftritte bei den Salzburger Festspielen.

Mehr zur Geschichte des BR-Chores

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay