Startseite CDs und DVDs Enno Poppe – Ich kann mich an nichts erinnern

Enno Poppe – Ich kann mich an nichts erinnern

CD-Cover Enno Poppe Porträt-CD © BR-KLASSIK Label

Neue Musik im Live-Mitschnitt aus einem Konzert der musica viva: die Uraufführung von Enno Poppes »Ich kann mich an nichts erinnern« mit Bernhard Haas (Orgel) sowie Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Matthias Pintscher.

Ausgezeichnet mit dem Diapason d’or 12/2020

Jetzt online bestellen & reinhören

Enno Poppe

Fett

für Orchester (2018/19), Kompositionsauftrag von Helsinki Philharmonic, Los Angeles Philharmonic Association, Gustavo Dudamel, Music&Artistic Director, und der musica viva des Bayerischen Rundfunks
Deutsche Erstaufführung

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Susanna Mälkki Leitung

 

Enno Poppe

Ich kann mich an nichts erinnern

für Chor, Orgel und Orchester (2005–2015), Kompositionsauftrag der musica viva des Bayerischen Rundfunks
Uraufführung

 

Chor des Bayerischen Rundfunks
Florian Helgath Einstudierung
Bernhard Haas Orgel
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Matthias Pintscher Leitung

CD, BR-KLASSIK 900636


Zum Werk Enno Poppe gilt als einer der wichtigsten jüngeren Vertreter der Neuen Musik. Seine Komposition Ich kann mich an nichts erinnern für Chor, Orgel und Orchester auf Worte von Marcel Beyer (Fünf Zeilen aus Erdkunde) entstand zwischen 2005 und 2015 als Kompositionsauftrag der musica viva. Mitgeschnitten wurde die Uraufführung am 8. Mai 2015 im Herkulessaal der Münchner Residenz.

×