Karriere

 

Bewerbung von 1948
Bewerbung von 1948

Sie interessieren sich für eine Stelle beim Chor des Bayerischen Rundfunks oder bei den beiden Orchestern des Hauses?

Sie sind Studierende/Studierender der Musikwissenschaft (oder verwandter Fächer/Fachkombinationen) und interessieren sich für eine Hospitanz in der Programmheftredaktion?

Neben den Angeboten auf dieser Seite finden Sie hier weitere Informationen zum Thema Karriere beim Bayerischen Rundfunk.

 

Der Chor des Bayerischen Rundfunks sucht einen Alt I (100%).

Voraussetzungen
– abgeschlossenes Gesangsstudium
– Erfahrung im Ensemble-Singen
– einwandfreies Vom-Blatt-Singen
– akzentfreie Beherrschung der deutschen Sprache.

Vorzubereitende Pflichtstücke
W.A. Mozart: „Voi che sapete“ (Arie des Cherubino aus „Le nozze di Figaro“)
J.S. Bach: „Es ist vollbracht“ aus der „Johannes-Passion“
J.S. Bach: „Erbarme dich“ aus der „Matthäus-Passion“
J. Brahms: „Unbewegte laue Luft“
R. Schumann: „Mondnacht“ in Des-Dur

Chorliteratur:
J.S. Bach: „Cum sancto spiritu“ (Sopran II, Takt 54–64) aus der h-Moll-Messe
J. Brahms: „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“, op. 74/1

Alle Arien und Lieder sind in Originalsprache vorzutragen.

Darüber hinaus werden unbekannte Stellen der Chorliteratur zum Blattsingen vorgelegt.

Vorsing-Termin: 15. März 2022

Bitte reichen Sie das Zeugnis der abgeschlossenen Gesangsausbildung, eine Demoaufnahme sowie aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail ein (gudrun.novak@br.de).
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Novak, Tel. (089) 59 00 44 007 oder gudrun.novak@br.de.


Datenschutzrechtliche Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt Ihrer Mail wird der BR nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung in diese Datenvereinbarung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte verwenden Sie für Ihren Widerruf dieselbe o.g. E-Mail-Adresse.

Informationen nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Der Chor des Bayerischen Rundfunks sucht ab Herbst 2022 einen Sopran (100%).

Voraussetzungen
– abgeschlossenes Gesangsstudium
– Erfahrung im Ensemble-Singen
– einwandfreies Vom-Blatt-Singen
– akzentfreie Beherrschung der deutschen Sprache.

Vorzubereitende Pflichtstücke
J.S. Bach: „Zerfließe“ aus der Johannes-Passion
W.A. Mozart: Zauberflöte, Pamina „Ach, ich fühl´s“
W.A. Mozart: Exultate jubilate („Alleluja“)
J. Brahms: „Ihr habt nun Traurigkeit“ aus dem Deutschen Requiem
J. Brahms: “Von ewiger Liebe“, op. 43/1 (cis-Moll)

Wahlweise:
G: Puccini: „Chi il bel sogno di Doretta“ aus La rondine
oder
C. Gounod: „Je veux vivre“ aus Romeo et Juliette

Chorstellen:
J.S. Bach: h-Moll-Messe, „Et in terra pax“ aus dem Gloria: (Sopran, Takte 20 bis 38, Bärenreiter-Ausgabe)
J. Brahms: „Warum ist das Licht gegeben“, op. 74/1 (Sopran, Takte 1 bis 17, Breitkopf-&-Härtel-Ausgabe)
A. Schönberg: Friede auf Erden, „Seit die Engel so geraten“ (Sopran, Takte 32 bis 46, Schott-Ausgabe)

Alle Arien und Lieder sind in Originalsprache vorzutragen.

Darüber hinaus werden unbekannte Stellen der Chorliteratur zum Blattsingen vorgelegt.

Vorsing-Termin: 16. März 2022

Bitte reichen Sie das Zeugnis der abgeschlossenen Gesangsausbildung, eine Demoaufnahme sowie aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail ein (gudrun.novak@br.de).
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Novak, Tel. (089) 59 00 44 007 oder gudrun.novak@br.de.


Datenschutzrechtliche Hinweise: Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt Ihrer Mail wird der BR nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung in diese Datenvereinbarung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte verwenden Sie für Ihren Widerruf dieselbe o.g. E-Mail-Adresse.

Informationen nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung

×

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK