musica viva – Für Wolfgang Rihm I

Abonnementkonzert plus
Dienstag
8
März 2022
20.00 Uhr
München, Herkulessaal der Residenz

Eine Veranstaltung der musica viva in Kooperation mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks

Konzert in München

Ersatztermin für den 11. März

Der Chor-Auftritt beim Chor-Abo-plus-Konzert wurde in das Auftaktkonzert der Reihe »Für Wolfgang Rihm« (in Kooperation mit der musica viva) auf den 8. März 2022 verlegt, um Ensembles und Mitwirkendenzahlen auf dem Podium günstiger zu verteilen. Damit präsentiert der BR-Chor die von ihm 2017 uraufgeführte »Missa brevis« von Wolfgang Rihm in passender kammermusikalischer Umgebung.

»A composer for all seasons« wurde der deutsche Komponist Wolfang Rihm einmal genannt. Und tatsächlich hat er vom Lied über Kammermusik bis hin zu den großen Formen, etwa des Oratoriums und des Musiktheaters, alle Genres mit substanziellen Werken bereichert. Seinen 70. Geburtstag begehen die musica viva und der BR-Chor mit einem Konzertabend, an dem diese Bandbreite exemplarisch abgesteckt wird.

Programm

Wolfgang Rihm
Missa brevis
für Chor a cappella
Wolfgang Rihm
Terzinen an den Tod
Vier Gedichte von Albert Vigoleis Thelen für Bariton und Klavier
Uraufführung
Wolfgang Rihm
Vier Studien zu einem Klarinettenquintett
für Klarinette und Streichquartett

Mitwirkende

Chor des Bayerischen Rundfunks
Florian Benfer Leitung
Georg Nigl Bariton
Olga Pashchenko Klavier
Jörg Widmann Klarinette
SolistInnen des BRSO

Weitere Konzerte

Sa. 20. Jul, 20.30 Uhr
Salzburg, Kollegienkirche
Peter Dijkstra, Künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks (Foto: BR / Astrid Ackermann)
Zu Gast bei den Salzburger Festspielen
Der BR-Chor und Peter Dijkstra mit Pärts »Te Deum« in der Festspiel-Reihe »Ouverture spirituelle«
Do. 25. Jul, 19.30 Uhr
Salzburg, Felsenreitschule
Tobias Moretti (Foto: Christian Hartmann)
Zu Gast bei den Salzburger Festspielen
Konzert mit Tobias Moretti und dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien in der Festspiel-Reihe »Ouverture spirituelle«
Sa. 26. Okt, 20.00 Uhr
München, Prinzregententheater
Chor-Abo 24/25 (Grafik: Klaus Fleckenstein)
Cum jubilo – Wie Frankreich klingt
Peter Dijkstra dirigiert das Fauré-Requiem sowie weitere Werke von Poulenc, Duruflé, Messiaen und Fauré
×