Kissinger Sommer

Das Mahler-Projekt mit Franui
Samstag
26
Juni 2021
19.00 Uhr
Bad Kissingen, Max-Littmann-Saal im Regentenbau
Gastkonzert

Programm

»Wohin ich geh’?«
Das Mahler-Projekt mit Franui

Werke von Carl Loewe und Gustav Mahler in Neu-Arrangements bzw. »Nachkompositionen« von Markus Kraler, Andreas Schett und Howard Arman

Mitwirkende

Musicbanda Franui
Andreas Schett Leitung
Chor des Bayerischen Rundfunks
Howard Arman Leitung

Das Gipfeltreffen: Die österreichische Musicbanda Franui und der BR-Chor begegnen sich musikalisch! Was sie vereint? Die Musik von Gustav Mahler und sein Sinn für Montage, Persiflage, Karikatur und Volkstümlichkeit. Die Vielschichtigkeit seiner Kompositionen in neuen Arrangements und Sichtweisen zu präsentieren, das haben sich die beiden Ensembles auf die Fahnen geschrieben – in einem Konzertabend, der klanglich außergewöhnlich, sinnlich, skurril und überraschend sein wird. So verläuft Gustav Mahlers Lebensweg mit einem Mal bis in unsere Tage: »Wohin ich geh’?«, heißt es am Ende des »Liedes von der Erde«, »ich geh, ich wandre in die Berge. Ich suche Ruhe für mein einsam Herz«.

Die Musicbanda Franui aus dem kleinen Dorf Innervillgraten in Osttirol ist bekannt für ihren eigenwilligen Sound aus Holz- und Blechbläsern, Saiten- und Streichinstrumenten. Einen Namen gemacht hat sich Franui durch seine eigenwilligen »Anverwandlungen« von Tänzen, Trauermärschen und Liedern romantischer Komponisten, etwa von Schubert, Brahms, Schumann – und Mahler. Ihn bezeichnen die zehn Osttiroler MusikerInnen als ihren Nachbarn, liegt doch Mahlers Toblacher Komponierhäuschen von Innervillgraten aus gesehen gleich hinterm Berg.

 

Weitere Konzerte

Sa. 20. Jul, 20.30 Uhr
Salzburg, Kollegienkirche
Peter Dijkstra, Künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks (Foto: BR / Astrid Ackermann)
Zu Gast bei den Salzburger Festspielen
Der BR-Chor und Peter Dijkstra mit Pärts »Te Deum« in der Festspiel-Reihe »Ouverture spirituelle«
Do. 25. Jul, 19.30 Uhr
Salzburg, Felsenreitschule
Tobias Moretti (Foto: Christian Hartmann)
Zu Gast bei den Salzburger Festspielen
Konzert mit Tobias Moretti und dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien in der Festspiel-Reihe »Ouverture spirituelle«
Sa. 26. Okt, 20.00 Uhr
München, Prinzregententheater
Chor-Abo 24/25 (Grafik: Klaus Fleckenstein)
Cum jubilo – Wie Frankreich klingt
Peter Dijkstra dirigiert das Fauré-Requiem sowie weitere Werke von Poulenc, Duruflé, Messiaen und Fauré
×