StartseiteHome Medien & Info CDs und DVDs Bach – Messe in h-Moll

Bach – Messe in h-Moll

Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Gesamtleitung der Aufzeichnung aus dem Münchner Herkulessaal: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf. Bonus: Werkeinführung von Markus Vanhoefer.

jetzt online bestellen

Johann Sebastian Bach: Messe h-Moll, BWV 232
Mit einer Werkeinführung von Markus Vanhoefer auf CD 3

Christina Landshamer Sopran
Anke Vondung Mezzosopran
Kenneth Tarver Tenor
Andreas Wolf Bassbariton

Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln

Peter Dijkstra Leitung

Live-Aufnahme, München, Herkulessaal, April 2016
3 CDs, BR-KLASSIK 900910

Auch als DVD erhältlich!

Kaum ein anderes Werk der Musikgeschichte besteht aus so heterogenen Einzelteilen wie Bachs h-Moll-Messe, die in einem kreativen Prozess des Zusammenstellens, Neu-Textierens und Neu-Komponierens zu einer monumentalen Einheit verschmolzen wurden. Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors, entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay