StartseiteHome Startseite Der BR-Chor im Reformations-Gedenkjahr

„Singen ist eine edle Kunst und Übung“

Ein Luther-Zitat mit Verpflichtung, denn im Jubiläumsjahr der Reformation hat der BR-Chor einiges zu bieten.

Martin Luther war nicht nur der Mann der reformatorischen 95 Thesen von Wittenberg, er liebte die Musik und hielt sie für – fast – so wichtig wie die Theologie, weil die Musik „nach der Theologie solches vermag, was nur die Theologie sonst verschafft, nämlich die Ruhe und ein fröhliches Gemüte“.

Luther sah die Musik als „Geschenk Gottes“ und er beschrieb ihre mäßigende Wirkung auf den Menschen: „Musik ist eine halbe Disziplin und Zuchtmeisterin, so sie die Leute gelinder und sanftmütiger, sittsamer  und vernünftiger macht.“

 

Abgesehen vom Zitatenreigen wusste Luther auch den Gesang für seine Sache zu nutzen: So dichtete er bekannte Lieder wie „Ein feste Burg ist unser Gott“ oder „Vom Himmel hoch, da komm ich her“, und er setzte sich dafür ein, dass der Gemeindegesang durch deutschsprachige Choräle gestärkt wird.

Heute blicken wir auf 500 Jahre Tradition geistlicher protestantischer Musik. Viele der berühmten Chorwerke bilden einen festen Bestandteil des Repertoires des Chores des Bayerischen Rundfunks.

Von den Bach-Passionen über das Telemann-Reformationsoratorium bis zu Festkonzerten bei der Internationalen Orgelwoche Nürnberg mit Radio- und TV-Übertragungen – der BR-Chor ist vielfach mit musikalischen Highlights in allen Medien vertreten. Live, auf Tonträger, in Fernsehen und Hörfunk, online und – im Kino.

Konzerte / Bach im Kino

TV-/Hörfunkübertragungen | Online-Konzertaudio

CDs / DVDs

 


Bach im Kino

Filmmatineen im ARRI-Kino, München

Dienstag, 31. Oktober 2017 (Reformationsfest), 11.30 Uhr | Johannes-Passion

Mittwoch, 1. November 2017 (Allerheiligen), 11.30 Uhr |  Messe in h-Moll

 


TV- und Hörfunkübertragungen

Ein Festakt zum 500-jährigen Reformationsjubiläum fand am Samstag, 1. Juli 2017 statt. Zur Feier des 500-jährigen Reformationsjubiläums lud die bayerische Staatsregierung in den Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg. Es sprachen der EKD-Ratsvorsitzende und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm, und der Erzbischof des Erzbistums Bamberg, Ludwig Schick. Die Festansprache hielt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. Umrahmt wurde der Festakt von Solisten des Chores des Bayerischen Rundfunks und dem Ensemble Capella de la Torre.

Online-Konzertaudio

Das Eröffnungskonzert der Internationalen Orgelwoche Nürnberg – Musica sacra (ION) mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks kann in der Mediathek nachgehört werden.


CDs / DVDs

Georg Philipp Telemann – Reformationsoratorium 1755

WELT-ERSTEINSPIELUNG – Mit diesem Album begeht der BR-Chor zusammen mit der Bayerischen Kammer­phil­har­monie gleich zwei Jubiläen: den 250. Todestag von Georg Philipp Telemann und 500 Jahre Reformation. Dirigent Reinhard Goebel, bekannt für das Auffinden von vergessenen Schätzen, entdeckte dieses prächtige Spätwerk Telemanns. Entstanden war das Oratorium zur Feier des zweihundertjährigen Bestehens des Augsburger Religionsfriedens im Oktober 1755.

weiterlesen / online bestellen

 

Soli Deo Gloria

Die Bach-Box mit den großen oratorischen Werken: Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (mit Werkeinführungen)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“. BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen / online bestellen

DVD-Edition

Bach – Messe in h-Moll

Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Gesamtleitung der Aufzeichnung aus dem Münchner Herkulessaal: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf. Bonus: Werkeinführung von Markus Vanhoefer.

weiterlesen / online bestellen

DVD-Edition

BR-Chor, Bach, Johannes-Passion, CD, BR-KLASSIK 900909

Bach – Johannes-Passion

Mit einer Werkeinführung. Was den hier veröffentlichten Live-Mitschnitt der konzertanten Aufführung vom 7. März 2015 im Herkulessaal der Münchner Residenz besonders macht, sind die unverbrauchten Stimmen der ebenso jungen wie hervorragenden Vokalsolisten, der immer wieder in höchsten Tönen gelobte „glasklare Klang“ und die „ungeheure Plastizität“ des Chores des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra und natürlich das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln.

Weiterlesen / online bestellen

DVD-Edition

Bach: Matthäus-Passion (c) BR-Klassik

Bach – Matthäus-Passion

Im Februar 2013 fand im Herkulessaal der Münchner Residenz die Aufführung der „Matthäus-Passion“ von Johann Sebastian Bach statt. Peter Dijkstra leitete den Chor des Bayerischen Rundfunks, die Regensburger Domspatzen und Concerto Köln, eines der prominentesten Originalklang-Ensembles. Julian Prégardien war als Evangelist zu hören, an seiner Seite singt Karl-Magnus Fredriksson die Partie des Jesus. Das Konzert liegt nun als CD-Box vor.

Weiterlesen / online bestellen

DVD-Edition