CDs und DVDs mit dem BR-Chor

Treffen Sie eine Auswahl im vielfältigen Angebot mit Aufnahmen des BR-Chores in den Kategorien:

Aktuell | Komponist/Werk | DVD | Sampler | Spezial/Education | Oper/Operette/Musical | BR-KLASSIK-Label

Aktuell

„An die Freude“ – Jansons dirigiert Beethoven

Hohles Pathos ist ihm fremd, Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ muss bei einem Künstler wie Mariss Jansons eine Bedeutungstiefe bekommen, die alle Facetten des Textes, auch die Zweifel und tiefe Hoffnung, ganz erfasst. Und so wird in Jansons' Einspielung der Neunten Symphonie das Chorfinale nicht zur äußerlichen Jubel-Orgie, sondern zu einem fein austarierten, dramaturgisch klug entwickelten Stück, das die weit über die Konventionen der Wiener Klassik hinausgehende „Neunte“ krönt. Eine denkwürdige Aufnahme: Am 27. Oktober 2007 waren das BR-Chor und -Symphonieorchester in den Vatikan eingeladen, um diese Symphonie in Anwesenheit des Papstes aufzuführen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Occasional Oratorio

WELT-ERSTEINSPIELUNG nach der Neuen Hallischen Händel-Ausgabe! Eine absolute Rarität: Händels „Occasional Oratorio“ in einer historisch fundiert
recherchierten Version und mit Originalinstrumentarium musiziert: Howard Arman leitet den BR-Chor und die Akademie für Alte Musik Berlin sowie eine stilsichere, englischsprachige Solistenriege. Das 1746 schnell, aber sorgfältig arrangierte und komponierte Oratorium vereint spätbarocke Klangentfaltung und viele bis heute beliebte Sätze aus anderen bekannten Werken Händels.

weiterlesen jetzt online bestellen

Duruflé – Requiem / Respighi – Concerto gregoriano

Im Requiem des Franzosen Maurice Duruflé klingen in vielen Passagen die altehrwürdigen Melodien des gregorianischen Chorals an. Der italienische Komponist Ottorino Respighi hingegen verwendete den Choral in seinem „Concerto gregoriano“ weniger als Zitat, sondern vorwiegend als Inspirationsquelle für ein
sanglich-harmonisches Klangbild.

weiterlesen

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3

Eine Neueinspielung von Gustav Mahlers Dritter Symphonie mit Alt-Solo und Chor. Die Live-Aufnahme unter der Leitung von Iván Fischer fängt eine lebendige Interpretation der Symphonie anlässlich einer Tournee mit BR-Chor und Budapest Festival Orchestra ein. Das von Iván Fischer 1983 gegründete Orchester gehört zu den weltweit renommiertesten Klangkörpern und wurde bei einem Orchesterranking 2008 unter den Top 10 genannt.

weiterlesen jetzt online bestellen

Telemann – Reformationsoratorium 1755

WELT-ERSTEINSPIELUNG – Mit diesem Album begeht der BR-Chor zusammen mit der Bayerischen Kammer­phil­har­monie gleich zwei Jubiläen: den 250. Todestag von Georg Philipp Telemann und 500 Jahre Reformation. Dirigent Reinhard Goebel, bekannt für das Auffinden von vergessenen Schätzen, entdeckte dieses prächtige Spätwerk Telemanns. Entstanden war das Oratorium zur Feier des zweihundertjährigen Bestehens des Augsburger Religionsfriedens im Oktober 1755.

weiterlesen jetzt online bestellen

Arvo Pärt – Live

Bedeutende, selten zu hörende Chorwerke von Arvo Pärt in seinem unverwechselbaren Tintinnabuli-Stil sind in spannenden Live-Konzertmitschnitten zu hören, darunter "Collage über B-A-C-H", "Cantus in Memory of Benjamin Britten", "Litany" u.a.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion mit Werkeinführung

Was den Live-Mitschnitt der Aufführung vom März 2015 im Münchner Herkulessaal besonders macht, sind die unverbrauchten Stimmen der ebenso jungen wie hervorragenden Vokalsolisten, der immer wieder in höchsten Tönen gelobte „glasklare Klang“ und die „ungeheure Plastizität“ des Chores des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra und natürlich das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion (DVD)

Bachs Johannes-Passion auf DVD – mit einem Konzertmitschnitt anlässlich der „ION – Internationale Orgelwoche Nürnberg“ in der Nürnberger St. Lorenzkirche sowie dem Film „Hoffnungsgeschichten – Musik, die die Seele berührt“ von Melitta Müller-Hansen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (mit Werkeinführungen)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"

BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra, Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (DVD)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"
BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra
Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Messe in h-Moll

Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Gesamtleitung der Aufzeichnung aus dem Münchner Herkulessaal: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf. Bonus: Werkeinführung von Markus Vanhoefer.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Messe in h-Moll (DVD)

Bachs Messe h-Moll gibt es nun auch auf DVD: als Mitschnitt eines Konzerts anlässlich der „ION – Internationale Orgelwoche Nürnberg“ in der Nürnberger St. Lorenzkirche. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Leitung: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf.

weiterlesen jetzt online bestellen

Beethoven – Missa solemnis

Ursprünglich sollte sie eine Festmesse zur Inthronisation des Erzherzogs Rudolph – einem Klavierschüler Beethovens – zum Erzbischof von Olmütz sein. Doch sie wurde nicht fertig und entwickelte sich bis zu ihrer Vollendung 1823 zu einem Kunstwerk jenseits liturgischer Vorgaben. Mit der Vorrede "Von Herzen – möge es wieder – zu Herzen gehen" steckte Beethoven für seine "Missa solemnis" eine persönliche und doch zu allgemeiner Wahrheit strebende musikalische Ausdeutung des alt ehrwürdigen Mess-Ordinariums ab.

weiterlesen jetzt online bestellen

Haydn – Die Schöpfung

In der langen Diskografie Bernard Haitinks fehlte bislang Haydns "Schöpfung". Mit diesem Live-Konzertmitschnitt erscheint bei BR-KLASSIK nach Mahlers Neunter und Bruckners Fünfter Symphonie bereits die dritte CD-Einspielung von Bernard Haitink am Pult des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. In der musikalischen Schöpfungsgeschichte entdeckt der Altmeister ein Werk der inneren Reife und der künstlerischen Abgeklärtheit.

weiterlesen jetzt online bestellen

Tschaikowsky – Pique Dame

Ausgezeichnet mit dem International Opera Award 2017 in der Kategorie "Oper (Gesamteinspielung)": Peter Tschaikowskys geniale Puschkin-Oper "Pique Dame" in einer Live-Aufnahme von 2014 aus der Münchner Philharmonie im Gasteig. Eine illustre Sängerriege erweckt die Charaktere zum Leben; Mariss Jansons steht am Pult von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen jetzt online bestellen

Komponist/Werk

„An die Freude“ – Jansons dirigiert Beethoven

Hohles Pathos ist ihm fremd, Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ muss bei einem Künstler wie Mariss Jansons eine Bedeutungstiefe bekommen, die alle Facetten des Textes, auch die Zweifel und tiefe Hoffnung, ganz erfasst. Und so wird in Jansons' Einspielung der Neunten Symphonie das Chorfinale nicht zur äußerlichen Jubel-Orgie, sondern zu einem fein austarierten, dramaturgisch klug entwickelten Stück, das die weit über die Konventionen der Wiener Klassik hinausgehende „Neunte“ krönt. Eine denkwürdige Aufnahme: Am 27. Oktober 2007 waren das BR-Chor und -Symphonieorchester in den Vatikan eingeladen, um diese Symphonie in Anwesenheit des Papstes aufzuführen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Occasional Oratorio

WELT-ERSTEINSPIELUNG nach der Neuen Hallischen Händel-Ausgabe! Eine absolute Rarität: Händels „Occasional Oratorio“ in einer historisch fundiert
recherchierten Version und mit Originalinstrumentarium musiziert: Howard Arman leitet den BR-Chor und die Akademie für Alte Musik Berlin sowie eine stilsichere, englischsprachige Solistenriege. Das 1746 schnell, aber sorgfältig arrangierte und komponierte Oratorium vereint spätbarocke Klangentfaltung und viele bis heute beliebte Sätze aus anderen bekannten Werken Händels.

weiterlesen jetzt online bestellen

Duruflé – Requiem / Respighi – Concerto gregoriano

Im Requiem des Franzosen Maurice Duruflé klingen in vielen Passagen die altehrwürdigen Melodien des gregorianischen Chorals an. Der italienische Komponist Ottorino Respighi hingegen verwendete den Choral in seinem „Concerto gregoriano“ weniger als Zitat, sondern vorwiegend als Inspirationsquelle für ein
sanglich-harmonisches Klangbild.

weiterlesen

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3

Eine Neueinspielung von Gustav Mahlers Dritter Symphonie mit Alt-Solo und Chor. Die Live-Aufnahme unter der Leitung von Iván Fischer fängt eine lebendige Interpretation der Symphonie anlässlich einer Tournee mit BR-Chor und Budapest Festival Orchestra ein. Das von Iván Fischer 1983 gegründete Orchester gehört zu den weltweit renommiertesten Klangkörpern und wurde bei einem Orchesterranking 2008 unter den Top 10 genannt.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion mit Werkeinführung

Was den Live-Mitschnitt der Aufführung vom März 2015 im Münchner Herkulessaal besonders macht, sind die unverbrauchten Stimmen der ebenso jungen wie hervorragenden Vokalsolisten, der immer wieder in höchsten Tönen gelobte „glasklare Klang“ und die „ungeheure Plastizität“ des Chores des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra und natürlich das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (mit Werkeinführungen)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"

BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra, Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Messe in h-Moll

Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Gesamtleitung der Aufzeichnung aus dem Münchner Herkulessaal: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf. Bonus: Werkeinführung von Markus Vanhoefer.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Matthäus-Passion

Im Februar 2013 fand im Herkulessaal der Münchner Residenz die Aufführung der "Matthäus-Passion" von Johann Sebastian Bach statt. Peter Dijkstra leitete den Chor des Bayerischen Rundfunks, die Regensburger Domspatzen und Concerto Köln, eines der prominentesten Originalklang-Ensembles. Julian Prégardien war als Evangelist zu hören, an seiner Seite singt Karl-Magnus Fredriksson die Partie des Jesus. Das Konzert liegt nun als CD-Box vor.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Weihnachtsoratorium

"Zauberhaft": Nach der Aufführung des Weihnachtsoratoriums mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra überschlug sich die Presse erneut angesichts des "glasklaren Klangs" und der "ungeheuren Plastizität" des Chores.

weiterlesen jetzt online bestellen

Beethoven – Missa solemnis

Ursprünglich sollte sie eine Festmesse zur Inthronisation des Erzherzogs Rudolph – einem Klavierschüler Beethovens – zum Erzbischof von Olmütz sein. Doch sie wurde nicht fertig und entwickelte sich bis zu ihrer Vollendung 1823 zu einem Kunstwerk jenseits liturgischer Vorgaben. Mit der Vorrede "Von Herzen – möge es wieder – zu Herzen gehen" steckte Beethoven für seine "Missa solemnis" eine persönliche und doch zu allgemeiner Wahrheit strebende musikalische Ausdeutung des alt ehrwürdigen Mess-Ordinariums ab.

weiterlesen jetzt online bestellen

Haydn – Die Schöpfung

In der langen Diskografie Bernard Haitinks fehlte bislang Haydns "Schöpfung". Mit diesem Live-Konzertmitschnitt erscheint bei BR-KLASSIK nach Mahlers Neunter und Bruckners Fünfter Symphonie bereits die dritte CD-Einspielung von Bernard Haitink am Pult des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. In der musikalischen Schöpfungsgeschichte entdeckt der Altmeister ein Werk der inneren Reife und der künstlerischen Abgeklärtheit.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Messiah

War in früheren Zeiten der "Messiah" bisweilen eine Angelegenheit für musizierende Hundertschaften, so hat sich inzwischen – bei Händel wie auch bei Johann Sebastian Bach -– der Ruf nach mehr Transparenz und historischer "Wahrhaftigkeit" durchgesetzt. Die unüberhörbare Folge sind eine wesentlich organischer atmende Musik und Tempo-Relationen, die ihrerseits überzeugen. Weniger B’Rock also als vielmehr feiner Händel-Swing.

weiterlesen

Alfred Schnittke – Konzert für Chor

Das 1986 uraufgeführte "Konzert für Chor" zählt zu Alfred Schnittkes wichtigsten Vokalwerken; die Tradition der russisch-orthodoxen Kirchenmusik wird in ihm erneuert und weitergedacht. Der BR-Chor unter Peter Dijkstra kombiniert das Opus mit weiteren Chorstücken Schnittkes und der Kantate "Dopo la vittoria" von Arvo Pärt. Ausgezeichnet mit dem ECHO Klassik 2014 ("Ensemble des Jahres")! Außerdem wurde die Aufnahme für die Bestenliste der deutschen Schallplattenkritik 2014/1 nominiert.

weiterlesen jetzt online bestellen

Arvo Pärt – Te Deum

Dem aus Estland stammenden Arvo Pärt ist es gelungen, geistliche Musik auch außerhalb des Gottesdienstes wieder ins Bewusstsein einer größeren Zuhörerschaft zu rücken. Zum 80. Geburtstag Arvo Pärts im Herbst 2015 legt der Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra einen Querschnitt durch die geistliche Musik des estnischen Komponisten vor.

weiterlesen jetzt online bestellen

Britten – War Requiem

Zum Gedenken an den 100. Geburtstag des großen englischen Komponisten Benjamin Britten führten BR-Chor und -Symphonieorchester unter Mariss Jansons das "War Requiem" auf – eine der erschütterndsten musikalischen Manifestationen des Pazifismus im 20. Jahrhundert.

weiterlesen jetzt online bestellen

Mendelssohn – Lobgesang-Symphonie

Im Juni 2012 stand der spanische Dirigent Pablo Heras-Casado am Pult von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dirigierte Mendelssohns große Symphonie-Kantate "Lobgesang".

weiterlesen

Orff – Carmina burana mit Daniel Harding und Christian Gerhaher

Begäbe man sich auf die Suche nach dem größten "Hit" der Klassischen Musik des 20. Jahrhunderts – Orffs Carmina burana wären ein aussichtsreicher Kandidat. Daniel Harding dirigiert Chor und Orchester des Bayerischen Rundfunks in einer elektrisierenden Live-Aufnahme. Patricia Petibon und Christian Gerhaher singen die Sopran- und Bass-Rollen, die Tenorpartie des Schwans singt BR-Chor-Mitglied Hans-Werner Bunz.

weiterlesen

Dvořák – Stabat mater

Mit seinem "Stabat mater", einem Werk das Leid und Trost in seiner Musik vereint, ebnete sich der Komponist Antonín Dvořák den Weg in die Herzen des englischen Publikums. Eine Live-Aufnahme mit Mariss Jansons und dem Chor und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Magnificat / Händel – Dixit Dominus

Mit Bachs Magnificat und Händels Dixit Dominus präsentiert der BR-Chor zwei Hauptwerke geistlicher Chormusik des Spätbarock.
Neben einer herausragenden Solistenriege und dem BR-Chor musiziert das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln, geleitet vom ehemaligen langjährigen Künstlerischen Leiter des Chores, Peter Dijkstra.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Israel in Egypt

Dieses prachtvolle und klangmächtige Oratorium ist ein besonderes Geschenk Händels an das Genre der Chormusik, denn der Chor spielt hier durchgehend die Hauptrolle. Peter Dijkstra, der BR-Chor und das Ensemble Concerto Köln interpretieren die dreiteilige Originalversion von 1739.

weiterlesen jetzt online bestellen

Verdi – Messa da Requiem

Musikalisches Gebet, geistliche Oper, bilderreiche Vision des Jenseits und Drama des Jüngsten Tages - Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ ist vieles zugleich. Zunächst schrieb Verdi ein "Libera me" als Teil einer Gemeinschaftskomposition zum Gedenken an den 1868 verstorbenen Gioachino Rossini. Anlässlich des Todes des italienischen Nationaldichters Alessandro Manzoni erweiterte er 1874 seinen Teil des damals nicht aufgeführten Rossini-Requiems zur kompletten Totenmesse.

weiterlesen jetzt online bestellen

Johannes Brahms – Werke für Chor und Orchester

Vier der bekanntesten Chorwerke von Johannes Brahms hat der BR-Chor gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern eingespielt: "Nänie", "Gesang der Parzen", die "Alt-Rhapsodie" und das "Schicksalslied". Am Pult: der junge britische Dirigent Robin Ticciati. Die CD wurde mit einem ECHO Klassik 2011 ausgezeichnet!

weiterlesen

Fauré – Requiem / Poulenc – Quatre motets ...

Gabriel Faurés berührendes Requiem steht im Mittelpunkt der vorliegenden CD. Außerdem erklingt ein A-cappella-Werk von Francis Poulenc: Quatre motets pour un temps de pénitence. Peter Dijkstra leitet den BR-Chor und das Münchener Kammerorchester. Das Magazin "Fono Forum" vergab die höchste Punktzahl und fand lobende Worte für diese Einspielung: "Süßliches Sentiment hat bei Dijkstra keine Chance. Trotzdem hat das Requiem bei ihm eine Ausstrahlung, der man sich fast nicht entziehen kann". Im Juli 2012 erhielt die CD den begehrten Schallplattenpreis ECHO Klassik.

weiterlesen

Haydn – Harmoniemesse u.a.

Ein besonderes Konzertereignis ist es stets, wenn zwei Klangkörper des Bayerischen Rundfunks gemeinsam auf der Bühne stehen – wie in diesem Fall der Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. In der prachtvollen Stiftsbasilika zu Waldsassen in der Oberpfalz dirigierte Mariss Jansons im Oktober 2008 ein reines Haydn-Programm.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bruckner – Messe Nr. 3 f-Moll

Mit dem jungen britischen Dirigenten Robin Ticciati verbindet den Chor des BR eine herzliche Zusammenarbeit. Gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern und einer international renommierten Solistenriege entstand die vorliegende Neueinspielung von Anton Bruckners letzter Messkomposition - der großen f-Moll-Messe.

weiterlesen

Schumann – Das Paradies und die Peri

Auch in der Musik der Romantik hat der Originalklang-Revolutionär Nikolaus Harnoncourt zu Maßstab setzenden Interpretationen gefunden. Nur bei zwei Projekten haben er und der BR-Chor zusammengearbeitet, darunter bei Konzerten mit Robert Schumanns selten gespieltem weltlichen Oratorium. Neben BR-Chor und -Symphonieorchester findet sich eine erstklassig besetzte Sängerriege, der u.a. Dorothea Röschmann und Christian Gerhaher angehören.

weiterlesen

Mozart-Requiem mit Liebreich und dem MKO

Mittlerweile gibt es viele Aufführungsversionen von Mozarts unvollendetem Requiem. Alexander Liebreich hat sich für die Fassung von Robert D. Levin entschieden, die er mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem Münchner Kammerorchester auf CD einspielt.

weiterlesen

Mahler – Symphonie Nr. 8

Gustav Mahlers monumentale "Symphonie der Tausend" - live aufgenommen im Concertgebouw Amsterdam. Maestro Mariss Jansons stand im März 2011 am Pult des Concergebouworkest, zu den beteiligten Vokalensembles gehörte der Chor des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen

Kantscheli – Dixi / Beethoven – Symphonie Nr. 6

Neben dem Livemitschnitt der „Pastorale“ von Ludwig van Beethoven aus dem Münchner Herkulessaal der Residenz von 2012 enthält die CD einen Beitrag des Georgiers Gija Kancheli (*1935), dessen Werk „Dixi“ („Ich habe gesprochen“) für Chor und Orchester sich an Beethovens Neunter Symphonie orientiert und 2009 uraufgeführt wurde.

weiterlesen jetzt online bestellen

Beethoven – Symphonie Nr. 9

Bereits mehrfach ist das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Beethoven-Symphoniezyklen konzertant in Erscheinung getreten. Chefdirigent Mariss Jansons hat diesen Zyklus-Gedanken in mehrfacher Hinsicht erweitert: auf Gastkonzerte in der Tokioter Suntory Hall mit ihrer ausgezeichneten Akustik sowie auf die Präsentation der herausragenden Konzertereignisse in Live-Aufnahmen im Tonträgermarkt.

weiterlesen jetzt online bestellen

Schumann – Szenen aus Goethes 'Faust'

Die „Faust-Szenen“ von Robert Schumann lassen sich kaum in ein gängiges Schema einfügen und galten lange eher als Randrepertoire - der Komponist selbst hingegen hielt es für eines seiner besten Werke. Daniel Harding leitet den Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Partie des Faust gestaltet Christian Gerhaher, ihm zur Seite steht Christiane Karg als Gretchen. Ausgezeichenet mit dem DIAPASON D'OR 2015.

weiterlesen jetzt online bestellen

Mozart – c-Moll-Messe

Das FONO FORUM vermeldete in seiner Ausgabe Juli 2013 begeistert: "Es ist eine Freude zu hören, mit welch vollendeter Wort- und Stimmkultur der Chor des Bayerischen Rundfunks [das Werk] durchdringt. Hier stimmt wirklich alles, und auch die Solisten können überzeugen". Der Chor des Bayerischen Rundfunks interpretiert die Große Messe in c-Moll mit einer renommierten Solistenriege und dem Münchner Kammerorchester unter Leitung von Peter Dijkstra.

weiterlesen

Rossini – Petite messe solenelle

Gioachino Rossinis letztes großes Werk mit dem nicht ganz ernst gemeinten Titel "Petite messe solenelle" (das Stück ist abendfüllend!) erklingt auf dieser CD in seiner Originalfassung mit lediglich zwei Klavieren und Harmonium als Begleitung. Peter Dijkstra leitet den Chor des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen

musica viva: Porträtalbum Adriana Hölszky

Die Uraufführung von Adriana Hölszkys Werk "Formicarium" für 36 gemischte Stimmen a cappella gestaltete der Chor des Bayerischen Rundfunks unter Leitung von Florian Helgath. Die CD enthält vier weitere Werke der aus Rumänien stammenden Komponistin aus den Konzerten der musica viva des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen

DVD

Bach – Johannes-Passion (DVD)

Bachs Johannes-Passion auf DVD – mit einem Konzertmitschnitt anlässlich der „ION – Internationale Orgelwoche Nürnberg“ in der Nürnberger St. Lorenzkirche sowie dem Film „Hoffnungsgeschichten – Musik, die die Seele berührt“ von Melitta Müller-Hansen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (DVD)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"
BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra
Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Messe in h-Moll (DVD)

Bachs Messe h-Moll gibt es nun auch auf DVD: als Mitschnitt eines Konzerts anlässlich der „ION – Internationale Orgelwoche Nürnberg“ in der Nürnberger St. Lorenzkirche. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Leitung: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Matthäus-Passion (DVD)

Peter Dijkstra leitete in einer Darbietung der Matthäus-Passion im Münchner Herkulessaal den Chor des Bayerischen Rundfunks, die Regensburger Domspatzen und Concerto Köln, eines der prominentesten Originalklang-Ensembles. Julian Prégardien war als Evangelist zu hören, an seiner Seite singt Karl-Magnus Fredriksson die Partie des Jesus. Das Konzert liegt nun als CD-Box vor.

weiterlesen jetzt online bestellen

Schönberg – Gurre-Lieder

Zum 60. Geburtstag machte sich das Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks mit der Aufführung von Schönbergs spätromantischen "Gurre-Liedern" im Oktober 2009 selbst das schönste Geschenk. Das geradezu rauschhaft klangschöne Werk eignet sich bestens, Vorurteile über den angeblich so "schwierigen" Schönberg über Bord zu werfen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Dvořák – Stabat mater (DVD)

Eine ergreifende Live-Aufnahme mit dem BR-Chor, dem BR-Symphonieorchester und weltbekannten Solisten. Leitung: Mariss Jansons. Das mittelalterliche Gedicht über die Trauer Marias unterm Kreuz wurde immer wieder vertont, doch Dvořáks Version vermittelt auf ganz besondere Weise tiefen Schmerz und aufkeimende Hoffnung.

weiterlesen jetzt online bestellen

Haydn – Harmoniemesse

Ein besonderes Konzertereignis ist es stets, wenn zwei Klangkörper des Bayerischen Rundfunks gemeinsam auf der Bühne stehen – wie in diesem Fall der Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. In der prachtvollen Stiftsbasilika zu Waldsassen in der Oberpfalz dirigierte Mariss Jansons im Oktober 2008 ein reines Haydn-Programm. Nominiert für den MIDEM Classical Award 2010

weiterlesen jetzt online bestellen

Mahler – Symphonien 1 / 2

Eine Kooperation der Rundfunk-Klangkörper: Neben Gustav Mahlers "Erster" dirigiert Paavo Järvi das hr-Sinfonieorchester und die Rundfunkchöre von BR und NDR in der Symphonie Nr. 2 mit dem Beinamen "Auferstehungssymphonie". Solistinnen: Camilla Tilling und Lilli Paasikivi. Der Livemitschnitt entstand im Rahmen eines Mahler-Zyklus im Kloster Eberbach.

weiterlesen

Mahler – Symphonie Nr. 8

Gustav Mahlers monumentale "Symphonie der Tausend" - live aufgenommen im Concertgebouw Amsterdam. Maestro Mariss Jansons stand im März 2011 am Pult des Concergebouworkest, zu den beteiligten Vokalensembles gehörte der Chor des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen

Sampler

Peter Dijkstra dirigiert Wagner, Mahler, Strauss

Peter Dijkstra und der BR-Chor mit einem A-cappella-Programm der besonderen Art: Neben Originalkompositionen von Richard Strauss erklingen Bearbeitungen von Liedern Richard Wagners und Gustav Mahlers. Von der Zeitschrift FONO FORUM (Ausgabe 04/12) wurde die CD in den beiden Kategorien Musik und Klang mit jeweils der höchsten Note sowie als Empfehlung des Monats ausgezeichnet. Eine weitere Ehrung ist der begehrte "Diapason d'or" 2012.

weiterlesen jetzt online bestellen

Christmas Surprises

Weit spannt sich der Bogen von der festlich gestimmten „Christmas Festival“ bis zur innigen Weihnachtshymne schlechthin „Stille Nacht“: Auf dem musikalischen Weg durch die „staade Zeit“ halten das Münchner Rundfunkorchester und der BR-Chor mit seinem neuen Künstlerischen Leiter Howard Arman Einkehr in den USA, in England, Frankreich, Schweden und Italien und beweisen: Weihnachtliche Gesänge aus aller Herren Länder passen bestens zu heimischer Festtagsstimmung mit Weihnachtsbaum, Plätzchenduft, Glühwein und Kerzenschein. Bleibt nur noch der Wunsch nach Frieden und White Christmas …

weiterlesen jetzt online bestellen

"Hört! Die Engelsboten singen"

Der BR-Chor unter der Leitung von Florian Helgath interpretiert traditionelle und liebgewonnene Klassiker der deutschen Weihnacht mit Weisen aus Tirol, Frankreich und Italien. Einen Rahmen um das vielgestaltige Programm bildet das aus dem 16. Jahrhundert überlieferte Lied „Es ist ein Ros entsprungen“. Neben der bekannten Fassung von Praetorius zur Eröffnung wird die Aufnahme mit einer Fassung von Jan Sandström aus dem Jahr 1990 beschlossen, die den (unangetasteten) Satz von Praetorius in eine gesummte, sanft changierende Klangwolke hüllt.

weiterlesen jetzt online bestellen

Spezial/Education

Bach – Johannes-Passion mit Werkeinführung

Was den Live-Mitschnitt der Aufführung vom März 2015 im Münchner Herkulessaal besonders macht, sind die unverbrauchten Stimmen der ebenso jungen wie hervorragenden Vokalsolisten, der immer wieder in höchsten Tönen gelobte „glasklare Klang“ und die „ungeheure Plastizität“ des Chores des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra und natürlich das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (mit Werkeinführungen)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"

BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra, Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Matthäus-Passion: Werkeinführung

In der Reihe BR-KLASSIK WISSEN gibt der Autor Wieland Schmid eine Werkeinführung in die Matthäus-Passion, die dem Komponisten bei der Arbeit über die Schulter blickt und schlaglichtartig beleuchtet, wie Bach den biblischen Text in die Sprache der Musik übersetzt hat. Eine fesselnde Reise durch die Matthäus-Passion, die Hörbuch- und Musikfans gleichermaßen anspricht.

weiterlesen jetzt online bestellen

Schönberg – Gurre-Lieder

Zum 60. Geburtstag machte sich das Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks mit der Aufführung von Schönbergs spätromantischen "Gurre-Liedern" im Oktober 2009 selbst das schönste Geschenk. Das geradezu rauschhaft klangschöne Werk eignet sich bestens, Vorurteile über den angeblich so "schwierigen" Schönberg über Bord zu werfen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Oper/Operette/Musical

Neu entdeckt und preisgekrönt: Gounods Oper Cinq-Mars

Diese lohnenswerte Wiederentdeckung hat den Ehrenpreis 2017 des Preises der deutschen Schallplattenkritik gewonnen. Vergessene französische Meisterwerke aus dem 19. Jahrhundert ans Tageslicht zu bringen, hat sich die französische Stiftung Palazzetto Bru Zane auf die Fahnen geschrieben und dabei das Münchner Rundfunkorchester und in diesem Fall auch den BR-Chor als Partner gewonnen.
Wer französische Oper liebt, kommt an dieser Rarität nicht vorbei! Charles Gounods Oper „Cinq-Mars“ erzählt von einer historischen Begebenheit am Hof des französischen Königs Louis XIII.: der Verschwörung des Marquis de Cinq-Mars gegen Kardinal Richelieu.

weiterlesen

Tschaikowsky – Pique Dame

Ausgezeichnet mit dem International Opera Award 2017 in der Kategorie "Oper (Gesamteinspielung)": Peter Tschaikowskys geniale Puschkin-Oper "Pique Dame" in einer Live-Aufnahme von 2014 aus der Münchner Philharmonie im Gasteig. Eine illustre Sängerriege erweckt die Charaktere zum Leben; Mariss Jansons steht am Pult von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen jetzt online bestellen

Puccini – La Bohème

ECHO KLASSIK (Beste Operneinspielung / 19. Jahrhundert) – Eine Aufnahme mit dem tragischen Drama aus dem Pariser Künstlermilieu des 19. Jahrhunderts von Giacomo Puccini. Zur Star-Besetzung zählen Anna Netrebko als Mimì und Rolando Villazón als Rodolfo.

weiterlesen

Wagner – Der fliegende Holländer

Ein musikalisches Event der Extraklasse: Wagners "Holländer" in der dreiaktigen Fassung, live aufgenommen in Amsterdam mit dem Concertgebouw-Orchester unter Andris Nelsons, mit einer internationalen Solisten-Riege und dem Chor des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen

Braunfels – Verkündigung

In einem Live-Mitschnitt von Walter Braunfels' selten aufgeführtem weihnachtlichen Mysterienspiel „Verkündigung“ leitet Ulf Schirmer BR-Chor und Münchner Rundfunkorchester sowie eine prominente Solistenriege, angeführt von Juliane Banse. Ulf Schirmer nannte das Projekt „eines der wichtigsten Erlebnisse in meiner Funktion als Künstlerischer Leiter des Münchner Rundfunkorchesters“.

weiterlesen jetzt online bestellen

Strauss – Feuersnot

In seiner Oper „Feuersnot“ rechnet Richard Strauss liebevoll-ironisch mit seiner Heimatstadt München ab. Zum Auftakt des Strauss-Jahrs 2014 widmeten sich BR-Chor und Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer dem selten gespielten Werk.

weiterlesen

Weber – Silvana

Eine Rarität aus dem Schaffen des großen deutschen Romantikers Carl Maria von Weber: die frühe Oper „Silvana“ als Ersteinspielung der Urfassung von 1810. Ulf Schirmer dirigiert das Münchner Rundfunkorchester und den Chor des Bayerischen Rundfunks in einer Liveaufnahme aus dem Münchner Prinzregententheater.

weiterlesen

Humperdinck – Dornröschen

"Hänsel und Gretel" kennen alle. Doch dass Engelbert Humperdinck auch eine "Dornröschen"-Oper schrieb, wissen nur wenige. Ulf Schirmer, der BR-Chor und das Münchner Rundfunkorchester präsentieren das 1902 vollendete Werk in einer Live-Aufnahme aus dem Münchner Prinzregententheater.

weiterlesen

Lortzing – Regina

Albert Lortzing hat mit seiner romantisch-politischen Freiheitsoper "Regina" (1948) eines der ungewöhnlichsten Werke seiner Zeit geschrieben. Streikende Fabrikarbeiter, rebellierende Freischärler und eine mutige Titelheldin, die durch einen gezielten Schuss die finale Katastrophe verhindert - das ist das Personal dieses auch musikalisch aufregenden Stücks.

weiterlesen

Lehár – Paganini

In seiner 1925 uraufgeführten Operette „Paganini“ arbeitete Franz Lehár erstmals mit dem Tenor zusammen, der sein Ideal-Interpret werden sollte: Richard Tauber. In dieser Live-Aufnahme mit dem Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer singt Zoran Todorovich die Rolle des Teufelsgeigers Paganini.

weiterlesen

Lehár – Das Fürstenkind

Franz Lehárs selten aufgeführte zweiaktige Operette „Das Fürstenkind“ präsentierten Ulf Schirmer, das Münchner Rundfunkorchester und der Chor des Bayerischen Rundfunks, unterstützt von einer prominenten Sängerriege, . Eine veritable Entdeckung, wie der Mitschnitt beweist!

weiterlesen

Lehár – Giuditta

„Mit Giuditta habe ich mein Bestes gegeben“ , sagte Franz Lehár über seine 1934 uraufgeführte Musikalische Komödie in fünf Bildern. Die Genregrenzen sind in diesem Werk aufgehoben; es finden sich Elemente sowohl der Oper als auch der Operette in dem Werk, das auf ein Happy End verzichtet. Die CD enthält einen Livemitschnitt, es musiziert neben dem BR-Chor das Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer.

weiterlesen

Lehár – Der Zarewitsch

Als Teil ihres Lehár-Zyklus präsentieren das Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer die Operette "Der Zarewitsch". Eine Riege prominenter Solisten ist ebenso mit von der Partie wie der Chor des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen

Lehár: Friederike

Eine weitere Einspielung aus dem Lehár-Zyklus, den Dirigent Ulf Schirmer und das Münchner Rundfunkorchester realisiert haben. 1928 ging die Operette um den jungen Goethe mit dem Startenor Richard Tauber in Berlin erstmals über die Bühne, und in der vorliegenden Einspielung ist es Klaus Florian Vogt, der aktuell zu den bedeutendsten Tenören zählt.

weiterlesen

BR-KLASSIK-Label

„An die Freude“ – Jansons dirigiert Beethoven

Hohles Pathos ist ihm fremd, Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ muss bei einem Künstler wie Mariss Jansons eine Bedeutungstiefe bekommen, die alle Facetten des Textes, auch die Zweifel und tiefe Hoffnung, ganz erfasst. Und so wird in Jansons' Einspielung der Neunten Symphonie das Chorfinale nicht zur äußerlichen Jubel-Orgie, sondern zu einem fein austarierten, dramaturgisch klug entwickelten Stück, das die weit über die Konventionen der Wiener Klassik hinausgehende „Neunte“ krönt. Eine denkwürdige Aufnahme: Am 27. Oktober 2007 waren das BR-Chor und -Symphonieorchester in den Vatikan eingeladen, um diese Symphonie in Anwesenheit des Papstes aufzuführen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Occasional Oratorio

WELT-ERSTEINSPIELUNG nach der Neuen Hallischen Händel-Ausgabe! Eine absolute Rarität: Händels „Occasional Oratorio“ in einer historisch fundiert
recherchierten Version und mit Originalinstrumentarium musiziert: Howard Arman leitet den BR-Chor und die Akademie für Alte Musik Berlin sowie eine stilsichere, englischsprachige Solistenriege. Das 1746 schnell, aber sorgfältig arrangierte und komponierte Oratorium vereint spätbarocke Klangentfaltung und viele bis heute beliebte Sätze aus anderen bekannten Werken Händels.

weiterlesen jetzt online bestellen

Duruflé – Requiem / Respighi – Concerto gregoriano

Im Requiem des Franzosen Maurice Duruflé klingen in vielen Passagen die altehrwürdigen Melodien des gregorianischen Chorals an. Der italienische Komponist Ottorino Respighi hingegen verwendete den Choral in seinem „Concerto gregoriano“ weniger als Zitat, sondern vorwiegend als Inspirationsquelle für ein
sanglich-harmonisches Klangbild.

weiterlesen

Arvo Pärt – Live

Bedeutende, selten zu hörende Chorwerke von Arvo Pärt in seinem unverwechselbaren Tintinnabuli-Stil sind in spannenden Live-Konzertmitschnitten zu hören, darunter "Collage über B-A-C-H", "Cantus in Memory of Benjamin Britten", "Litany" u.a.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion mit Werkeinführung

Was den Live-Mitschnitt der Aufführung vom März 2015 im Münchner Herkulessaal besonders macht, sind die unverbrauchten Stimmen der ebenso jungen wie hervorragenden Vokalsolisten, der immer wieder in höchsten Tönen gelobte „glasklare Klang“ und die „ungeheure Plastizität“ des Chores des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra und natürlich das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion (DVD)

Bachs Johannes-Passion auf DVD – mit einem Konzertmitschnitt anlässlich der „ION – Internationale Orgelwoche Nürnberg“ in der Nürnberger St. Lorenzkirche sowie dem Film „Hoffnungsgeschichten – Musik, die die Seele berührt“ von Melitta Müller-Hansen.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (mit Werkeinführungen)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"

BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra, Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Johannes-Passion – Matthäus-Passion – Messe in h-Moll – Weihnachtsoratorium (DVD)

Eine Komplettedition zum Gedenkjahr "Luther 2017 – 500 Jahre Reformation"
BR-Chor, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin, Peter Dijkstra
Solisten: Christina Landshamer, Karina Gauvin, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Gerhild Romberger, Maximilian Schmitt, Julian Prédardien, Tilman Lichdi, Tareq Nazmi, Karl-Magnus Frederiksson, Michael Nagy, Krešimir Stražanac, Christian Immler

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Messe in h-Moll

Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Gesamtleitung der Aufzeichnung aus dem Münchner Herkulessaal: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf. Bonus: Werkeinführung von Markus Vanhoefer.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Messe in h-Moll (DVD)

Bachs Messe h-Moll gibt es nun auch auf DVD: als Mitschnitt eines Konzerts anlässlich der „ION – Internationale Orgelwoche Nürnberg“ in der Nürnberger St. Lorenzkirche. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Leitung: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Matthäus-Passion

Im Februar 2013 fand im Herkulessaal der Münchner Residenz die Aufführung der "Matthäus-Passion" von Johann Sebastian Bach statt. Peter Dijkstra leitete den Chor des Bayerischen Rundfunks, die Regensburger Domspatzen und Concerto Köln, eines der prominentesten Originalklang-Ensembles. Julian Prégardien war als Evangelist zu hören, an seiner Seite singt Karl-Magnus Fredriksson die Partie des Jesus. Das Konzert liegt nun als CD-Box vor.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Matthäus-Passion (DVD)

Peter Dijkstra leitete in einer Darbietung der Matthäus-Passion im Münchner Herkulessaal den Chor des Bayerischen Rundfunks, die Regensburger Domspatzen und Concerto Köln, eines der prominentesten Originalklang-Ensembles. Julian Prégardien war als Evangelist zu hören, an seiner Seite singt Karl-Magnus Fredriksson die Partie des Jesus. Das Konzert liegt nun als CD-Box vor.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Matthäus-Passion: Werkeinführung

In der Reihe BR-KLASSIK WISSEN gibt der Autor Wieland Schmid eine Werkeinführung in die Matthäus-Passion, die dem Komponisten bei der Arbeit über die Schulter blickt und schlaglichtartig beleuchtet, wie Bach den biblischen Text in die Sprache der Musik übersetzt hat. Eine fesselnde Reise durch die Matthäus-Passion, die Hörbuch- und Musikfans gleichermaßen anspricht.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Weihnachtsoratorium

"Zauberhaft": Nach der Aufführung des Weihnachtsoratoriums mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra überschlug sich die Presse erneut angesichts des "glasklaren Klangs" und der "ungeheuren Plastizität" des Chores.

weiterlesen jetzt online bestellen

Beethoven – Missa solemnis

Ursprünglich sollte sie eine Festmesse zur Inthronisation des Erzherzogs Rudolph – einem Klavierschüler Beethovens – zum Erzbischof von Olmütz sein. Doch sie wurde nicht fertig und entwickelte sich bis zu ihrer Vollendung 1823 zu einem Kunstwerk jenseits liturgischer Vorgaben. Mit der Vorrede "Von Herzen – möge es wieder – zu Herzen gehen" steckte Beethoven für seine "Missa solemnis" eine persönliche und doch zu allgemeiner Wahrheit strebende musikalische Ausdeutung des alt ehrwürdigen Mess-Ordinariums ab.

weiterlesen jetzt online bestellen

Haydn – Die Schöpfung

In der langen Diskografie Bernard Haitinks fehlte bislang Haydns "Schöpfung". Mit diesem Live-Konzertmitschnitt erscheint bei BR-KLASSIK nach Mahlers Neunter und Bruckners Fünfter Symphonie bereits die dritte CD-Einspielung von Bernard Haitink am Pult des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. In der musikalischen Schöpfungsgeschichte entdeckt der Altmeister ein Werk der inneren Reife und der künstlerischen Abgeklärtheit.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Messiah

War in früheren Zeiten der "Messiah" bisweilen eine Angelegenheit für musizierende Hundertschaften, so hat sich inzwischen – bei Händel wie auch bei Johann Sebastian Bach -– der Ruf nach mehr Transparenz und historischer "Wahrhaftigkeit" durchgesetzt. Die unüberhörbare Folge sind eine wesentlich organischer atmende Musik und Tempo-Relationen, die ihrerseits überzeugen. Weniger B’Rock also als vielmehr feiner Händel-Swing.

weiterlesen

Alfred Schnittke – Konzert für Chor

Das 1986 uraufgeführte "Konzert für Chor" zählt zu Alfred Schnittkes wichtigsten Vokalwerken; die Tradition der russisch-orthodoxen Kirchenmusik wird in ihm erneuert und weitergedacht. Der BR-Chor unter Peter Dijkstra kombiniert das Opus mit weiteren Chorstücken Schnittkes und der Kantate "Dopo la vittoria" von Arvo Pärt. Ausgezeichnet mit dem ECHO Klassik 2014 ("Ensemble des Jahres")! Außerdem wurde die Aufnahme für die Bestenliste der deutschen Schallplattenkritik 2014/1 nominiert.

weiterlesen jetzt online bestellen

Arvo Pärt – Te Deum

Dem aus Estland stammenden Arvo Pärt ist es gelungen, geistliche Musik auch außerhalb des Gottesdienstes wieder ins Bewusstsein einer größeren Zuhörerschaft zu rücken. Zum 80. Geburtstag Arvo Pärts im Herbst 2015 legt der Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Dijkstra einen Querschnitt durch die geistliche Musik des estnischen Komponisten vor.

weiterlesen jetzt online bestellen

Britten – War Requiem

Zum Gedenken an den 100. Geburtstag des großen englischen Komponisten Benjamin Britten führten BR-Chor und -Symphonieorchester unter Mariss Jansons das "War Requiem" auf – eine der erschütterndsten musikalischen Manifestationen des Pazifismus im 20. Jahrhundert.

weiterlesen jetzt online bestellen

Dvořák – Stabat mater

Mit seinem "Stabat mater", einem Werk das Leid und Trost in seiner Musik vereint, ebnete sich der Komponist Antonín Dvořák den Weg in die Herzen des englischen Publikums. Eine Live-Aufnahme mit Mariss Jansons und dem Chor und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen jetzt online bestellen

Bach – Magnificat / Händel – Dixit Dominus

Mit Bachs Magnificat und Händels Dixit Dominus präsentiert der BR-Chor zwei Hauptwerke geistlicher Chormusik des Spätbarock.
Neben einer herausragenden Solistenriege und dem BR-Chor musiziert das renommierte Originalklang-Ensemble Concerto Köln, geleitet vom ehemaligen langjährigen Künstlerischen Leiter des Chores, Peter Dijkstra.

weiterlesen jetzt online bestellen

Händel – Israel in Egypt

Dieses prachtvolle und klangmächtige Oratorium ist ein besonderes Geschenk Händels an das Genre der Chormusik, denn der Chor spielt hier durchgehend die Hauptrolle. Peter Dijkstra, der BR-Chor und das Ensemble Concerto Köln interpretieren die dreiteilige Originalversion von 1739.

weiterlesen jetzt online bestellen

Peter Dijkstra dirigiert Wagner, Mahler, Strauss

Peter Dijkstra und der BR-Chor mit einem A-cappella-Programm der besonderen Art: Neben Originalkompositionen von Richard Strauss erklingen Bearbeitungen von Liedern Richard Wagners und Gustav Mahlers. Von der Zeitschrift FONO FORUM (Ausgabe 04/12) wurde die CD in den beiden Kategorien Musik und Klang mit jeweils der höchsten Note sowie als Empfehlung des Monats ausgezeichnet. Eine weitere Ehrung ist der begehrte "Diapason d'or" 2012.

weiterlesen jetzt online bestellen

Verdi – Messa da Requiem

Musikalisches Gebet, geistliche Oper, bilderreiche Vision des Jenseits und Drama des Jüngsten Tages - Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ ist vieles zugleich. Zunächst schrieb Verdi ein "Libera me" als Teil einer Gemeinschaftskomposition zum Gedenken an den 1868 verstorbenen Gioachino Rossini. Anlässlich des Todes des italienischen Nationaldichters Alessandro Manzoni erweiterte er 1874 seinen Teil des damals nicht aufgeführten Rossini-Requiems zur kompletten Totenmesse.

weiterlesen jetzt online bestellen

Schubert / Gounod – Messen

Stille Andacht und große Oper: Mariss Jansons dirigiert Franz Schuberts frühe Messe G-Dur und die Cäcilienmesse von Charles Gounod. Der Mitschnitt aus dem Münchener Münchner Herkulessaal der Residenz wird durch ein herausragendes Gesangsensemble komplettiert: Solisten sind die Sopranistin Luba Orgonášová und ihr Landsmann Gustáv Beláček (Bass) sowie der Tenor Christian Elsner.

weiterlesen jetzt online bestellen

Haydn – Harmoniemesse

Ein besonderes Konzertereignis ist es stets, wenn zwei Klangkörper des Bayerischen Rundfunks gemeinsam auf der Bühne stehen – wie in diesem Fall der Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. In der prachtvollen Stiftsbasilika zu Waldsassen in der Oberpfalz dirigierte Mariss Jansons im Oktober 2008 ein reines Haydn-Programm. Nominiert für den MIDEM Classical Award 2010

weiterlesen jetzt online bestellen

Haydn – Harmoniemesse u.a.

Ein besonderes Konzertereignis ist es stets, wenn zwei Klangkörper des Bayerischen Rundfunks gemeinsam auf der Bühne stehen – wie in diesem Fall der Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. In der prachtvollen Stiftsbasilika zu Waldsassen in der Oberpfalz dirigierte Mariss Jansons im Oktober 2008 ein reines Haydn-Programm.

weiterlesen jetzt online bestellen

Kantscheli – Dixi / Beethoven – Symphonie Nr. 6

Neben dem Livemitschnitt der „Pastorale“ von Ludwig van Beethoven aus dem Münchner Herkulessaal der Residenz von 2012 enthält die CD einen Beitrag des Georgiers Gija Kancheli (*1935), dessen Werk „Dixi“ („Ich habe gesprochen“) für Chor und Orchester sich an Beethovens Neunter Symphonie orientiert und 2009 uraufgeführt wurde.

weiterlesen jetzt online bestellen

Beethoven – Symphonie Nr. 9

Bereits mehrfach ist das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Beethoven-Symphoniezyklen konzertant in Erscheinung getreten. Chefdirigent Mariss Jansons hat diesen Zyklus-Gedanken in mehrfacher Hinsicht erweitert: auf Gastkonzerte in der Tokioter Suntory Hall mit ihrer ausgezeichneten Akustik sowie auf die Präsentation der herausragenden Konzertereignisse in Live-Aufnahmen im Tonträgermarkt.

weiterlesen jetzt online bestellen

"Hört! Die Engelsboten singen"

Der BR-Chor unter der Leitung von Florian Helgath interpretiert traditionelle und liebgewonnene Klassiker der deutschen Weihnacht mit Weisen aus Tirol, Frankreich und Italien. Einen Rahmen um das vielgestaltige Programm bildet das aus dem 16. Jahrhundert überlieferte Lied „Es ist ein Ros entsprungen“. Neben der bekannten Fassung von Praetorius zur Eröffnung wird die Aufnahme mit einer Fassung von Jan Sandström aus dem Jahr 1990 beschlossen, die den (unangetasteten) Satz von Praetorius in eine gesummte, sanft changierende Klangwolke hüllt.

weiterlesen jetzt online bestellen

Schumann – Szenen aus Goethes 'Faust'

Die „Faust-Szenen“ von Robert Schumann lassen sich kaum in ein gängiges Schema einfügen und galten lange eher als Randrepertoire - der Komponist selbst hingegen hielt es für eines seiner besten Werke. Daniel Harding leitet den Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Partie des Faust gestaltet Christian Gerhaher, ihm zur Seite steht Christiane Karg als Gretchen. Ausgezeichenet mit dem DIAPASON D'OR 2015.

weiterlesen jetzt online bestellen

Tschaikowsky – Pique Dame

Ausgezeichnet mit dem International Opera Award 2017 in der Kategorie "Oper (Gesamteinspielung)": Peter Tschaikowskys geniale Puschkin-Oper "Pique Dame" in einer Live-Aufnahme von 2014 aus der Münchner Philharmonie im Gasteig. Eine illustre Sängerriege erweckt die Charaktere zum Leben; Mariss Jansons steht am Pult von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

weiterlesen jetzt online bestellen

Braunfels – Verkündigung

In einem Live-Mitschnitt von Walter Braunfels' selten aufgeführtem weihnachtlichen Mysterienspiel „Verkündigung“ leitet Ulf Schirmer BR-Chor und Münchner Rundfunkorchester sowie eine prominente Solistenriege, angeführt von Juliane Banse. Ulf Schirmer nannte das Projekt „eines der wichtigsten Erlebnisse in meiner Funktion als Künstlerischer Leiter des Münchner Rundfunkorchesters“.

weiterlesen jetzt online bestellen