StartseiteHome Konzerte & Tickets Frühjahr und Fastenzeit mit dem BR-Chor: TV-Übertragungen und neue Events

Das Frühjahr mit dem BR-Chor

Aktuelle TV-Termine und ein neues Eventformat im Kino: Die Fastenzeit, so weiß man in Bayern, ist keine Jahreszeit, in der man sich Sinnenfreuden generell versagt.

Was dem einen das Starkbier, ist dem anderen der vertiefte Genuss von Vokalmusik. Eine Alternative zum Nockherberg bietet also der BR-Chor, der in den Wochen bis Ostern vielfach in Konzerten und Hörfunkübertragungen, aber auch im TV sowie als Pilotprojekt im Kino mit traditioneller und neuer, mit un-erhörter und meditativer Vokalmusik in Erscheinung tritt.

Im Mittelpunkt stehen dabei das Abonnementkonzert des Chores mit nicht weniger als vier Uraufführungen am 11. März 2017. Schon die am Abend des Konzertes stattfindende Einführung sucht Ihresgleichen: Mit Vinko Globokar, Robert Moran und Martin Smolka haben sich drei Uraufführungskomponisten zur Teilnahme angesagt, ebenfalls mit dabei sein wird Rupert Huber, der Dirigent des Abends!

TV-Sendungen

Im TV ist der BR-Chor mit Live-Mitschnitten der epochalen oratorischen Werke von Johann Sebastian Bach vertreten:

BR Fernsehen
Montag, 27. März 2017, 23.15 Uhr: Johannes-Passion

arte
Montag, 3. April 2017, 1.05 Uhr: Messe in h-Moll

3sat
Karfreitag, 14. April 2017, 9.05 Uhr: Matthäus-Passion

BR Fernsehen
Karfreitag, 14. April 2017, 9.55 Uhr: Messe in h-Moll

Bach, Johannes-Passion, BR-Chor, Peter Dijkstra_Nürnberg, Sebaldkirche (Foto: ION / Tim Böhmerle)

Kino-Premiere: Bach in Breitwand und Surround

Den BR-Chor multimedial erleben – nun auch im traditionellen Kinosaal des Münchner ARRI-Kinos: Bachs Johannes-Passion in einem Konzertmitschnitt aus der Nürnberger Lorenz-Kirche von 2015.

Mit einem Pilotprojekt im Luther-Jahr 2017 möchte der BR-Chor nun auch verstärkt neue Publikumsschichten ansprechen und beschreitet mit der Präsentation eines Konzertfilms im Kino neue Wege.

Dabei ist die Wahl des ARRI-Kinos als Location kein Zufall, liegt es doch im Umfeld studentischen Lebens im Universitätsviertel und besticht mit hervorragender technischer Ausstattung, die eine Darbietung dieser hochwertigen Aufnahme mit großer audiovisueller Perfektion garantiert.

Termin:
Sonntag, 2. April 2017, 11.00 Uhr
ARRI-Kino, Türkenstraße 91
München-Maxvorstadt
Tram 27: Nordendstraße
U-Bahn, Linie 3, 6: Universität

Karten zu 10 Euro an der Tageskasse.