StartseiteHome Medien & Info CDs und DVDs Bach – Messe in h-Moll

Bach – Messe in h-Moll

Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt. Neben dem Chor des Bayerischen Rundfunks musizieren in diesem Live-Mitschnitt eine renommierte Solistenriege sowie Concerto Köln, langjähriger instrumentaler Partner des Chores für historische Aufführungspraxis. Gesamtleitung der Aufzeichnung aus dem Münchner Herkulessaal: Peter Dijkstra. Solisten: Christina Landshamer, Anke Vondung, Kenneth Tarver und Andreas Wolf. Bonus: Werkeinführung von Markus Vanhoefer.

jetzt online bestellen

Johann Sebastian Bach: Messe h-Moll, BWV 232
Mit einer Werkeinführung von Markus Vanhoefer auf CD 3

Christina Landshamer Sopran
Anke Vondung Mezzosopran
Kenneth Tarver Tenor
Andreas Wolf Bassbariton

Chor des Bayerischen Rundfunks
Concerto Köln

Peter Dijkstra Leitung

Live-Aufnahme, München, Herkulessaal, April 2016
3 CDs, BR-KLASSIK 900910

Auch als DVD erhältlich!

Kaum ein anderes Werk der Musikgeschichte besteht aus so heterogenen Einzelteilen wie Bachs h-Moll-Messe, die in einem kreativen Prozess des Zusammenstellens, Neu-Textierens und Neu-Komponierens zu einer monumentalen Einheit verschmolzen wurden. Die h-Moll-Messe, eines der großartigsten musikalischen Vermächtnisse des Leipziger Thomaskantors, entstand von 1724 bis zwei Jahre vor seinem Tod und wurde erst 1835 komplett uraufgeführt.