Sonja Philippin

Stimmgruppe: Sopran

Die gebürtige Augsburgerin Sonja Philippin wandte sich im Alter von fünf Jahren der Blockflöte, drei Jahre später der Querflöte zu und erspielte sich damit verschiedene Preise bei Jugend musiziert.

Während ihrer Gymnasialzeit belegte sie den Leistungskurs Musik, ebenfalls mit dem Hauptinstrument Querflöte. Erst mit 20 Jahren nahm sie auch Gesangunterricht. Ein Jahr später begann sie, am Augsburger Konservatorium Musik zu studieren. Die dem Münchner Staatsopernpublikum bestens bekannte Daphne Evangelatos war für ihre sängerische Ausbildung verantwortlich. Im Juli 2000 beendete Sie ihr Studium mit dem Hochschulabschluss und legte in den Hauptfächern Gesang und Querflöte die künstlerische Reifeprüfung ab.

Es braucht nicht eigens erwähnt zu werden, dass Sonja Philippin als Solistin quer durch alle Stilrichtungen auf dem Konzertpodium gefragt ist, wobei ihre besondere Liebe der modernen Musik gilt. So präsentierte sie sich beispielsweise im September 2000 bei Les Musicades in Lyon mit Schönbergs „Pierrot lunaire“.

Sonja Philippin ist seit 2002 Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks.

zur Übersicht