Sabine Staudinger

Stimmgruppe: Alt

Noch während ihres Gesangsstudiums am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium wurde Sabine Staudinger Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks, wo sie seitdem u. a. mit Dirigenten wie Sir Colin Davis, Lorin Maazel und Wolfgang Sawallisch zusammengearbeitet hat.

Als Solistin beschäftigt sich Sabine Staudinger bevorzugt mit Werken aus dem Barock, vor allem mit den Oratorien Bachs und Händels. Doch auch Werke der Romantik wie Mendelssohns „Elias“, Rossinis „Petite messe solenelle“ und moderne Kompositionen wie das Requiem von Konrad Lechner zählen zu ihrem Repertoire. Im Opernfach war Sabine Staudinger, die 1991 als Preisträgerin aus dem bayerischen VDMK-Wettbewerb hervorging, bisher in den Titelpartien von Glucks „Orfeo“ und Bizets „Carmen“ zu hören.

Sabine Staudinger ist seit 1991 festes Mitglied im Chor des Bayerischen Rundfunks.

zur Übersicht