Anna-Maria Palii

Stimmgruppe: Sopran

 

Anna-Maria Palii wurde in Erding bei München geboren und erhielt früh ersten Klavier-, Violin- und Gesangunterricht. Nach dem Abitur belegte sie die Fächer Pädagogik, Psychologie und Musikpädagogik an der Universität Bamberg, bevor sie 2011 ihr Gesangsstudium an der Kunstuniversität Graz bei Claudia Rüggeberg aufnahm. Außerdem ließ sie sich für den Konzertgesang mit den Schwerpunkten Liedgestaltung bei Joseph Breinl und Oratorium bei Christine Whittlesey ausbilden. Musikalische Impulse erhielt Anna-Maria Palii von Julie Kaufmann und Edith Wiens. Ergänzend besuchte sie Meisterkurse bei Aulikki Eerola, Reinhild Mees, Ingrid Maessen, Götz Payer, Jan Philip Schulze, Robert Holl, Joshua Rifkin, Brigitte Fassbänder und Hedwig Fassbender. 2016 schloss Anna-Maria Palii ihr Bachelorstudium mit Auszeichnung ab und befindet sich derzeit im Masterstudium bei Elena Pankratova.

 

Anna-Maria Palii ist Stipendiatin des Rotary Clubs, der Bayerischen Singakademie, der Irmler-Stiftung der Universität Bamberg und des Mirjam Helin International Singing Competition Helsinki. 2014 und 2016 erhielt sie außerdem ein Leistungsstipendium der Kunstuniversität Graz.

Die junge Sängerin war bereits in zahlreichen Opernpartien ihres Fachs zu hören, darunter als Susanna („Le nozze di Figaro“), Zerlina („Don Giovanni“), Anna Reich („Die lustigen Weiber von Windsor“), Pamina („Die Zauberflöte“), Gretel („Hänsel und Gretel“), Ännchen („Der Freischütz“), Anne („The Rake’s Progress“) und Flora („The Turn of the Screw“). Ihr Konzertrepertoire erstreckt sich vom Barock bis hin zur zeitgenössischen Musik und umfasst Werke etwa von Bach („Johannes-Passion“, „Weihnachtsoratorium“, „Matthäus-Passion“, zahlreiche Kantaten), Haydn („Die Schöpfung“), Mozart (c-Moll-Messe, „Exsultate, jubilate“, „Krönungsmesse“) sowie von Schubert, Dvořák, Rossini, Händel und Mendelssohn. Zahlreiche Engagements führten sie bisher auf Podien in Deutschland, Österreich, Italien, Polen, Frankreich und Belgien.

Anna-Maria Palii gehört seit Sommer 2016 dem Chor des Bayerischen Rundfunks an.

Zur Übersicht